Egli-Figuren für den Religionsunterricht


Am 10.Oktober 2015 trafen sich die Religionskolleginnen zu einem 15stündigen workshop im Lehrerzimmer, um unter der Anleitung von Frau Haarmeyer für den Religionsunterricht biblische Erzählfiguren nach Doris Egli herzustellen.
Was sind Egli-Figuren?
„Eine Egli-Erzählfigur ist keine Spielzeugpuppe im herkömmlichen Sinn. Sie ist zum Formen und Gestalten konzipiert, um als Medium für Botschaften unterschiedlichster Art zu dienen. Eine Egli-Figur steht stellvertretend für einen Menschen in einer Erzählung oder in einer Lebenssituation. Auch darum wird besonders achtsam mit ihr umgegangen. Der jeweilige Ausdruck einer Figur wird über ihre Körperhaltung gestaltet. Gesichter haben Egli-Figuren nicht. Die Kopfform deutet ein Gesicht nur an. Es gibt keine Haltung, die eine Egli-Figur nicht einnehmen kann. Durch ihr biegsames Grundgerüst sind die Figuren voll beweglich und damit in ihren Ausdrucksmöglichkeiten praktisch grenzenlos. Bausätze oder Bastelkits gibt es nicht. Die Figuren entstehen immer – unter fachkundiger Anleitung autorisierter Kursleiter - im Rahmen eines entsprechenden Werkkurses.“
(zitiert nach www.egli-figuren.de)



So lernten wir uns kennen...



Bei der Arbeit...



Fertig! Diese Figuren warten nun darauf, im Religionsunterricht eingesetzt zu werden!





Zurück zu Schulleben