Lesetüten-Galerie


Frau Fricke, Inhaberin des Schreibwarengeschäftes „Großmutters-Shop“ hat in den Sommerferien die liebevoll gestalteten Lesetüten der jetzigen Drittklässler unter die Decke ihres Geschäftes gehängt.

Die Zweitklässler haben am Ende des Schuljahres für die neuen ABC-Schützen Tütenrohlinge bemalt und beschrieben. Viele Schüler, die ihre Schulbücher in der Buchhandlung bestellt haben, zeigen stolz auf ihre bemalte Lesetüte, erzählt Frau Fricke. Das Besondere an den Lesetüten ist die individuelle Gestaltung. Eine Lesetüte gefüllt mit zwei Erstlesebüchern, einem lustigen Lesezeichen und einem Brief an die Eltern, wird als Patengeschenk an die Erstklässler feierlich in den ersten Schulwochen überreicht.

Die Bücher, die sich speziell an Leseanfänger richten, werden dabei von den Kinderbuchverlagen Arena und Oetinger zur Verfügung gestellt, die extra für dieses Projekt Sonderausgaben zweier Erstlese-Titel haben drucken lassen.

Sicherlich erinnert sich das eine oder andere Schulkind in der zweiten Klasse noch daran, dass Lesenlernen gar nicht so einfach ist. Das ist auch die Idee hinter dieser Leseförderaktion, denn sehr schnell wird die Begeisterung von Erstklässlern gebremst, wenn sie merken, dass Leselernen ein mühsamer Prozess ist. Eltern müssen ihr Kind bei dieser Aufgabe begleiten und unterstützen. Durch gemeinsames Vorlesen und Selbstlesen wird das Kind motiviert und ermutigt durch Geduld und Lob der Erwachsenen. Auch die Patenkinder der Erstklässler werden diese hin und wieder auch beim Leselernen unterstützen.

IMG_0117 IMG_0119 IMG_0120
IMG_0122 IMG_0123 IMG_0128
IMG_0129 IMG_0131 IMG_0134
IMG_0135 IMG_0136  



Zurück zu Schulleben