aktuelle Elterninformation

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

für Sie /Euch eine kurze Zwischeninformation:
Wie Sie aus den Medien entnehmen können, sind die Länder in eigener Verantwortung für den Bereich Bildung und Schule. Nach der Pressekonferenz von Herrn Minister Tonne, die heute Mittag stattfindet, wird es morgen wahrscheinlich offiziell eine Mitteilung aus dem Ministerium geben. Nach derzeitigem Stand kann ich aber bereits sagen, dass sich für die Grundschulen bis Ende Februar sicher nichts ändert:
Das bedeutet weiterhin Szenario B (Wechselunterricht) mit der Möglichkeit der Aufhebung des Präsenzunterrichts. Damit haben Sie bis zu diesem Zeitpunkt Planungssicherheit.
Nach den stattgefundenen Teambesprechungen in den Jahrgängen kann ich Ihnen die Sorge vor einem Lerndefizit nehmen. Alle Jahrgänge sind in den Bereichen Deutsch, Mathematik und Sachunterricht auf dem Stand, auf dem sie sein müssen. Wir werden je nach Vorgaben aus dem Ministerium zum Ende des 2. Halbjahres versuchen die Fächer, die bisher etwas zu kurz gekommen sind, in Projekttagen nachzuholen. Unter den gegebenen Bedingungen halte ich die Bildungssituation an unserer Schule für herausragend. Ganz herzlichen Dank an alle, die hier die Verantwortung für unsere Kinder übernommen haben und natürlich auch an Euch Kinder selbst!!


Achten Sie weiterhin gut auf sich!
Mit freundlichen Grüßen
Monika Rehberger, Rn

Schulausfall 09.02.2021

Wegen extremer Witterungsverhältnisse fällt auch am 9. Februar 2021 im Landkreis Hameln-Pyrmont einschließlich der Stadt Hameln an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen der Präsenzunterricht sowie die Notbetreuung aus.